Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich:

Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Delta Media Verlag GmbH (kurz Delta Media) und ihren Geschäftspartnern (kurz Kunde/Kunden), sofern nicht davon Abweichendes schriftlich vereinbart wird.
 

Vertragsschluss:

Der Vertrag kommt durch Annahme des mittels schriftlicher, elektronischer oder telefonischer Bestellung durch den Kunden abgegebenen Anbots durch Delta Media zustande. Mit der Bestellung erkennt der Kunde unsere AGB ausdrücklich an.
 

Preise und Versandkosten:

Unsere Preise beinhalten die gesetzliche Umsatzsteuer und verstehen sich exklusive Versandkosten. Unabhängig vom Datum der Bestellung kommen die zum Zeitpunkt der Lieferung gültigen Preise zur Verrechnung. Preisänderungen und Irrtum vorbehalten.

Die Preise für unsere in der aktuellen Schulbuchaktion vertretenen Produkte gelten jeweils vom 01.06. bis zum 31.05. des Folgejahres.
Die Versandkosten (Porto und Verpackung) gehen zu Lasten des Kunden.

Für Bestellungen im Gesamtwert von unter EUR 35,-- kommt innerhalb Österreichs eine Versandkostenpauschale in Höhe von EUR 3,50 inkl. Ust. zur Verrechnung.

Ab einem Bestellwert von EUR 35,-- erfolgt die Lieferung der Bestellung innerhalb Österreichs versandkostenfrei.
Die Kosten für Bestellungen aus dem Ausland sind mit Delta Media individuell abzustimmen und zu vereinbaren.

Im Rahmen von Bestellungen als „Unterrichtsmittel eigener Wahl“ kommt  – unabhängig von der Höhe des Bestellwertes und des Ausweises nicht anfallender Versandkosten beim Bestellvorgang sowie in der Bestellbestätigung - immer eine Versandkostenpauschale von EUR 3,50 inkl. Ust zur Verrechnung.

 

Lieferung und Bezahlung:

Die Bestellungen werden nach Eingang sofort bearbeitet und ehestmöglich zur Versendung gebracht. Schadenersatzansprüche wegen nicht rechtzeitiger Lieferung oder wegen Rücktritts vom Vertrag sind in jedem Fall ausgeschlossen.

Die Lieferung der bestellten Ware erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Kunden.

Der gelieferten Ware liegen eine Rechnung sowie ein Zahlschein bei. Die Rechnung ist unter Angabe der Schulkennzahl bzw. Kundennummer sowie der Rechnungsnummer innerhalb von 30 Tagen ohne jegliche Abzüge und ohne Aufrechnung von Gegenansprüchen zu begleichen. Etwaige Einwände gegen die erhaltene Rechnung sind innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt dieser vorzubringen.
Delta Media behält sich das Recht vor, Privatpersonen ausschließlich gegen Vorauskasse zu beliefern.
Die Auslieferung der Bestellung erfolgt unter Eigentumsvorbehalt, d.h. die gelieferte Ware bleibt bis zur Begleichung sämtlicher gegen den Kunden bestehenden Ansprüche im Eigentum von Delta Media.
 

Gefahr des Versandes und Mängelrügen:

Alle Sendungen gehen auf Rechnung und Gefahr des Kunden. Für verloren gegangene oder beschädigte Sendungen leisten wir keinen Ersatz. Der Inhalt einer Sendung gilt als mit dem Bestellauftrag und der Rechnung übereinstimmend, sofern nicht innerhalb von 1 Werktag ab Erhalt durch den Kunden eine schriftliche Anzeige der Abweichung oder Mängelrüge erfolgt. Im Falle einer berechtigten und rechtzeitigen Beanstandung hat der Kunde nach Wahl von Delta Media das Recht auf Nachlieferung, Wandlung des Kaufvertrages oder Minderung des Kaufpreises. Schadenersatzansprüche sind – außer im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit – ausgeschlossen.
 

Anforderung von Ansichtsexemplaren:

Von November bis März des Folgejahres können LehrerInnen für unsere Titel der Schulbuchliste ein kostenloses Ansichtsexemplar anfordern, sofern dieser Titel für den jeweiligen Schultyp/Klasse/Gegenstand zugelassen und die Einführung in Klassenstärke geplant ist. Titel der Anhangliste, CD-ROMs und Kopiervorlagen können nicht als kostenloses Ansichtsexemplar bezogen werden.
 

Anforderung von Lehrerexemplaren:

Im Rahmen der Schulbuchaktion stellt Delta Media den unterrichtenden LehrerInnen gratis Lehrerexemplare zur Verfügung, wobei daraus kein fixer Anspruch abgeleitet werden kann. Lehrerexemplare werden weiters nur dann kostenlos zur Verfügung gestellt, wenn das betreffende Werk in Klassenstärke bestellt wurde. Zusätzlich ist auch die an der betreffenden Schule bereits vorhandene Anzahl an Lehrerexemplaren zu berücksichtigen, da diese für einen mehrjährigen Einsatz vorgesehen sind.
 

Rücktrittsrecht nach dem Konsumentenschutzgesetz bei Vertragsabschlüssen im Fernabsatz:

Im Sinne des Fernabsatz-Gesetzes hat der Kunde das Recht, innerhalb von 2 Wochen ab dem Tag des Erhalts der Ware seine Bestellung zu widerrufen, wobei zur Fristwahrung die rechtzeitige Absendung der Rücktrittserklärung genügt. Der Widerruf ist schriftlich und ohne Angabe von Gründen zu erklären. Die Verpflichtung zur Zahlung eines Nutzungsersatzes bleibt auch bei rechtzeitigem Widerruf bestehen.

Kein Rücktrittsrecht besteht für Bestellungen individuell anzufertigender Produkte oder Dienstleistungen, für durch den Kunden entsiegelte Audio- oder Videoaufzeichnungen bzw. Software sowie für bereits freigeschaltete Online-Produkte und Lizenzen.
 

Rücksendungen:

Die Rücksendung oder der Umtausch bestellter Ware ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung durch Delta Media möglich. Voraussetzung für die Rücknahme ist weiters der verkaufsfähige Zustand der betroffenen Ware. Von der Genehmigungspflicht ausgenommen sind die Geltendmachung des Rücktrittsrechts nach dem Konsumentenschutzgesetz sowie die berechtigte Mängelrüge. Bei nicht vereinbarten Rücksendungen behält sich Delta Media eine Annahmeverweigerung vor.

Für im Rahmen der Rücksendung anfallende Versandkosten kommt Delta Media – außer im Falle des Rücktrittsrechts nach dem Konsumentenschutzgesetz sowie der berechtigten Mängelrüge – nicht auf. Bis zum Eintreffen der Rücksendung geht diese auf Kosten und Gefahr des Kunden. Die Rücksendung alleine entbindet nicht von der Zahlungspflicht.
 

Haftung:

Delta Media übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch die Verwendung ihrer Produkte oder durch Fehler dieser verursacht werden. Die zwingenden Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben davon unberührt. Für jene Teile oder Waren, die Delta Media selbst von anderen Vertragspartnern bezieht und weiter vertreibt, haftet Delta Media nur in dem Umfang, in dem Delta Media gegen diese Vertragspartner selbst Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüche zustehen. Delta Media haftet nicht für die unsachgemäße Verwendung ihrer Produkte durch den Kunden. Weiters haftet Delta Media grundsätzlich nicht für entgangenen Gewinn und Vermögensschäden sowie für Schäden aus Ansprüchen Dritter gegen den Kunden.

Aus sonstigen gesetzlichen oder vertraglichen Haftungstatbeständen, insbesondere aus Verzug, Verletzung der vorvertraglichen Pflichten oder Vertragspflichten, Unvermögen, Unmöglichkeit oder unerlaubter Handlung haftet Delta Media nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
 

Gerichtsstand und Erfüllungsort:

Die Vertragsparteien vereinbaren österreichische inländische Gerichtsbarkeit. Handelt es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft, ist zur Entscheidung aller aus diesem Vertrag entstehenden Streitigkeiten das Landesgericht Korneuburg örtlich zuständig. Delta Media ist auch berechtigt, Ansprüche am Sitz des Kunden geltend zu machen.
 

Anwendbares Recht:

Es gilt österreichisches Recht. Die Anwendung des UNCITRAL-Übereinkommens über Verträge über den internationalen Warenkauf wird ausgeschlossen.
 

Wirksamkeit:

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen sowie der aufgrund dieser AGB abgeschlossenen Einzelverträge nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bedingungen tritt jene Regelung, die dem wirtschaftliche Zweck der unwirksamen Bedingung am nächsten kommt. Eine etwaige Nichtausübung der Rechte durch Delta Media – auch auf längere Zeit – berechtigt den Kunden nicht, sich auf Verwirkung oder den Verzicht der Rechte durch Delta Media zu berufen.